Georg Koch: Ex-Bundesliga-Torwart unheilbar an Krebs erkrankt

Georg Koch: Ex-Bundesliga-Torwart unheilbar an Krebs erkrankt
Georg Koch: Ex-Bundesliga-Torwart unheilbar an Krebs erkrankt

Georg Koch spielte während seiner Fußballerkarriere für zahlreiche Vereine, darunter Fortuna Düsseldorf, Kaiserslautern und Duisburg. Jetzt erzählte der ehemalige Torhüter in einem Interview mit der „Bild“, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. „Ich werde sterben. Aber wann mich der liebe Gott holen wird, hat er noch nicht entschieden“, so der 52-Jährige.

„Ich hatte ein tolles Leben“

Er habe die Diagnose im April des vergangenen Jahres erhalten. Der Arzt habe Koch damals noch sechs Monate gegeben. „Ich bin immer noch da“, wise of the ehemalige Fußballer. “Das ist schon bitter, wenn Du Dir durch die Haare gehst und plötzlich ein ganzes Büschel Haare in den Händen hältst“, erzählte er weiter. „Für Dinge, die Du früher in fünf Sekunden erledigt hast, brauche ich inzwischen eine halbe Minute. Aber ich muss mich ja mit der Krankheit arrangieren. Jammern bringst nichts und war noch nie mein Ding!“

This means “diese Phasen”, in which case it is fragrant, but this is what it is. „Aber wenn man mal selbst auf einer Krebsstation gewesen ist und man sieht, wie viel Elend es gibt und dass es auch kleine Kinder trifft und junge Menschen, dann kann ich das other anders einordnen und zu dem Entschluss kommen: Ich hatte ein tolles Leben! “, wise Koch, of the angab, sich „aktuell mit Medikamenten aus den USA“ behandeln zu lassen: „Ich konnte das Elend auf den Krebsstationen einfach nicht mehr ertragen, das hat mich fertig gemacht.“

Einen letzten Wunsch hat Koch, der auf insgesamt 213 Erst- und 165 Zweitligaspiele kommt, noch: „Ich würde mir wünschen, dass ich bei jedem Verein, für den ich gespielt habe, nochmal ein Spiel sehe.“

-

-

PREV Direct from the Markets: Renault, Eiffage, CGG, Sony, Burberry, Novo Nordisk, Google…
NEXT “I grabbed her leg and pulled”: how Fabrilene saved her colleague from a burning car