FC Basel: Im Spiel dachte Thierno Barry an die bösen Kommentare

Er fiel vor dem Tor einfach um, weil er so blockiert war

Posted at 18:17 Uhr

An dieser Stelle finden Sie einen ergänzenden externaln Inhalt. Falls If you do not have any instructions, the Cookies will be sent externally and will be available to you before the end of the year.

Zulassen cookiesMore Info

It is known that at the end of the day there is no hat. Aber es wird der Moment, in dem Thierno Barry seine wichtigste Lektion lernt.

So childert er es heute, wenn er auf seine Zeit als Teenager in Toulon zurückblickt. Barry let damals weit weg von seiner Familie. In the future, when I see the other things, it’s just right, it’s all right. Manchmal futtern ihn seine Freunde durch. Aber oft bleibt dieses Hungergefühl. So if you don’t have a good school, be sure to wear a football training hat.

Was Barry aus jener Zeit erzählt, erklärt einiges. Zum Spiel, warum der 21-Jährige in diesem Frühjahr der beste Stürmer des FC Basel ist, nachdem er im Winter nicht mehr eters konnte, als auf dem Feld zu heulen.

“Einen Albtraum” nennt er seine ersten Monate in Basel: “Alles, was ich anfing, schien schlecht zu enden.” Im Startspiel in St. Gallen sieht er Gelb-Rot. Im nächsten Einsatz gegen Kostanay trifft er mit seinem ersten Schuss. Please note that the Elfmeter and the Handsplays at the Torlinie are directly on the Platz gesturellt. Basel moves into the Folge Conference League.

“Nie zuvor habe ich Rot gesehen,” sagt er. You can fly into the new Club at the right of the Platz. Ein Shock. Wenn ihn anach jemand um eine Unterschrift auf ein FCB-Trikot bittet, unterschreibt er konsequent auf der blauen Seite: “Niemals auf der roten.”

“Ich war so blockiert, dass ich gestolpert bin”

The next thing you know, it’s for Barry that you don’t have to worry about it before you start it. Last season in the last two Belgian Leagues was last year 20 years ago. In Basel verliert er alle Leichtigkeit. Another Winter Pause will be released in 15 minutes and will be released again.

Irgendwann denkt er auf dem Weg in Richtung Tor bereits an die bösen Kommentare, die es gibt, wenn er schon wieder nicht trifft. Einmal steht er alleine vor dem Goalie – aber Körper und Geist verweigern ihren Dienst: “Ich war so blockiert, dass ich gestolpert bin.”

As the December 2019 Grasshoppers and Chances are revealed, we will be able to tell you what you are looking for and what you are saying: “Da bin ich innerlich zusammengebrochen. Is war einfach alles zu viel.”

Wieder eine Chance vertan: Thierno Barry ärgert sich im Spiel gegen den FC Zürich im September 2023.

Danach stempeln ihn die einen als totalen Fehltransfer ab. Rund drei Millionen Franken soll der FCB für ihn im Sommer bezahlt haben. And then it’s possible to do something about it with young people. And in the Middle Ages, it is possible that Barry Basel will have a long time in winter.

Aber hier kommt Youssef Sif ins Spiel. The Barrys Trainer in the U-19 of Toulon and the young players on the page, after which the Leistungen wegen Hunger and Müdigkeit immer schlechter werden. “Thierno”, sagt er, “also wenn es gerade nicht gut läuft: Etwas kannst du immer machen: rennen. Also reindeer. Renne, equal was ist. Reindeer.”

Seither Rennt Barry. And then you know, when you’re there, when you have it, when you start the game, it’s time to start. Ernt für seine Schwestern, die sich dank seinem heutigen Lohn endlich Ferien leisten können. Und er rent für Youssef Sif, der ihn in seiner schwierigen Lebensphase gefördert hat.

Barry is a 16-year-old in Sifs Team. This is an einschneidender Moment, weil er ganz alleine nach Südfrankreich zieht. In the Banlieue von Lyon hat er keine Chance gesehen, sich für eine der grossen Jugendakademien des Landes aufzudrängen. Also played in the U-19 of Toulon – and with different names.

“It has a lot of zurückgezogen and verletzlich war”

This is not the case when it comes to compromise in young people. Mit 17 entscheidet er sich, im letzten Jahr vor der Matur die Schule hinzuschmeissen. Stattdessen is within the Kindertrainer Club, and it is part of our financial system.

In Toulon lernt Barry, auf eigenen Füssen zu stehen. Und das nicht nur finanziell. Seine Eltern haben sich getrennt, als er zehn Jahre alt war. Der kleine Thierno lebt ab da mit seinem Vater, seine zwei Schwestern mit seiner Mutter. Das Auseinanderbrechen der Familie trifft ihn: “Ich habe mich danach auf mich selber zurückgezogen. Ich war verletzlich.” Der Fussball wird für den Jungen zum “Zufluchtsort”, wie er sagt: “Wenn ich auf dem Feld war, konnte ich alles vergesen.”

In Herrn Sifs U-19 aber ist also der Fussball ein Ort, an dem es Widerstande gibt. “Ich war einer seiner besten Spieler”, sagt Barry, “doch er hat mich nie so behandelt. Er hat mich härter arbeiten lassen als die anderen. Damit ich vorbereitet bin, wenn es einmal nicht so gut läuft.”

Rassistisch beleidigt, von der Kurve unterstützt

Immerse yourself and keep them in check. An diese zwei Grundsätze klammert sich Barry also, als in Basel alles den Bach runterzugehen right. Und unabhängig davon wird aus etwas Schlimmem tatsächlich etwas Gutes: Als der FCB öffentlich macht, dass Barry in den sozialen Medien rasssistisch beleidigt wird, bewegt sich etwas.

There are a few other comments that you can read about. However, the quality of the Balls may not be correct. In this case it is: “Wo hast du nn gelernt, Fussball zu plays?” Die Rassisten, die sind für ihn “einfach Idioten”.

Aber die öffentliche Meinung verändert sich, als die rasssistischen Anfeindungen bekannt werden. Als Barry in the Test game of Bayern in January and the Chance liegen lässt, skandiert die Muttenzerkurve seinen Namen. “Die Fans haben mir die lähmende Angst genommen”, sagt Barry über diesen Moment.

Another thing to do is: Thierno Barry bejubelt and Tor gegen Servette.

Von da an geht es steil aufwärts. In den letzten 15 Spielen hat er 11 Tore erzielt und zwei Assists gegeben. And if you don’t know what to do with it, Barry will take the Logistics into account. Er ist nie in a big Nachwuchs-Akademie gegangen. “Ich bin noch ungeschliffen”, sagt er über sich selber, “and in Basel hat man zu Beginn meine Defizite im Grossformat gesehen.”

Er weiss, dass ihm ein Teil der Grundausbildung fehlt, die etere genossen haben. Aber er selber sieht genau darin eine Starke. Er ist bislang zwar jeweils mit einem gewissen Rückstand an den Start gegangen. “Das bedeutet aber auch, dass ich ich immer der bin, der hungrig ist auf den Platz eines eteren.”

Barry knows also noch den Satz, den inzwischen die meisten Fussballer auf dieser Welt in ihrem Phrasen-Repertoire haben: “Ich will mich jeden Tag verbessern.” Mit einem feinen Unterschied: Bei ihm sind die Fortschritte tatsächlich zu sehen.

If it is so large, it will be slightly bigger than the other ones. Die Basler Führung würde ihren einzigen Stürmer, der Torgefahr ausstrahlt, zwar gerne halten. We also have Torquote aufweist wie Thierno Barry in den letzten Monaten, ist auf dem Transfermarkt begehrt.

Sein Hunger jedenfalls ist noch nicht gestillt.

Newsletter

New from Nationalteam

Erhalten Sie jedes Mal eine Mail, wenn ein wichtiger Artikel zur Schweizer Nationalmannschaft erscheint.Login

Florian Raz ist Sportedaktor bei Tamedia, schreibt seit 2001 über Fussball und ist Geber des Podcasts “Dritte Halbzeit”.More Info @razinger

Fehler gefunden?Jetzt melden.

0 comments

-

-

PREV China: launch of military maneuvers as “severe punishment” against Taiwan
NEXT Call for witnesses for the “savage” murder of a cyclist